18 Remake - OpenSquares

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Square Dance > Figuren > A2 > A2 11 - 20
Aus einer rechtshändigen Mini-Wave Box oder einem linkshändigen Facing Diamond: Diejenigen Tänzer, die es können, führen 1/4 Turn Right aus, anschließend wird ein 1/2 Turn Left von den Tänzern ausgeführt, die diese Teilfigur tanzen können. Zum Schluss erfolgt ein 3/4 Turn Right der Tänzer, die dies ausführen können. Für jeden der drei Abschnitte dieses Calls muss es Tänzer geben, die diesen Abschnitt auch ausführen. Für eine Box aus linkshändigen Mini-Waves ist diese Figur nicht möglich. Die linkshändige Variante heißt dann Left Remake. Der Name der Formation kann optional an das Ende des Calls hinzugefügt werden, um den Tänzern zu helfen (z. B. Remake the Wave). Die Tänzer bleiben in ihrer Box, aus rechtshändigen Columns z. B. führt jede Box den Call unabhängig von der anderen Box aus. Die Ausnahme dieser Regel ist Remake The Thar.  
From a right hand mini-wave box, or a left-hand facing diamond: Those who can Turn 1/4 by the Right,              those who can Turn 1/2by the Left, and those who can Turn 3/4 by the Right.              For each part of the call, there must be a dancer performing this part and the immediately preceding or              following one.  For example, the call is not proper from an Inverted Box.              The left-hand version of Remake is called "Left Remake".
             The name of the formation may be added at the end of the call (e.g., Remake The Wave) as a help to the              dancers but doing so is optional.
             If there are two side-by-side formations, each of which can do the call, dancers don't move from one to the              other.  From  right-hand  columns,  for  example,  each  of  the  two  box  circulate  formations  does  the  call              independently.
             The exception to the remake rules is "Remake The Thar", defined below..
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü